Fahrradtour Dresden Prag: Überblick, Karte, Beschreibung, Etappen, Literatur, Übernachtung,


Überblick

  • Verlauf: Dresden – Königstein – Litomerice – Veltrusy – Prag
  • Länge: ca. 231 km
  • Dauer: 5 Tage
  • Beschreibung: Eine sehr schöne und abwechslungsreiche Fahrradtour auf dem Elberadweg. weiterlesen…
  • Anspruch: einfach
  • Regionen: Sächsische Schweiz
  • Bundesländer: Sachsen
  • Radweg: Elberadweg

Karte Fahrradtour Dresden Prag


Beschreibung

Informationen zur An- und Abreise

Von Leipzig nach Dresden sind wir zunächst mit dem Sachsenticket gefahren, das ist für 2 Personen mit Fahrrädern für 27 Euro ganz gut für die Strecke. Auf dem Rückweg haben wir allerdings erfahren dass wir eigentlich doch eine zusätzliche Fahrradkarte benötigen. Ich hatte mich vorher extra auf der Bahnseite informiert, aber irgendwie verstehe ich das Tarifsystem der Bahn einfach nicht. Besonders in Bezug auf Fahrrad und Bahncard kocht da wohl jeder Verkehrsverbund sein eigenes Süppchen.

Sehr wichtig war allerdings, dass wir die Rückfahrkarten schon rechtzeitig gebucht hatten. Besonders für Fahrräder sind nur wenige Plätze im EC vorhanden.

Etappe 1 – Dresden – Königstein

Wir starten in Dresden am Hauptbahnhof und fahren direkt an der Petersburger Straße in Richtung Elbe. Wenn man einmal die Elbe erreicht hat ist man schon im Urlaub angekommen. Auf einem sehr gut ausgebauten und ausgeschilderten Radweg geht es vorbei an den Elbschlössern und dem blauen Wunder.

Direkt nach Pirna beginnt die sächsische Schweiz welche das Elbtal hier zu einer wunderschönen Gegend macht. Genauso schön ist auch der Zeltplatz in Königstein, mit einem tollen Blick auf die Festung und das Elbtal. Nur leider ist er durch die Straße und die Bahnschienen sehr laut. Auch mit Kindern wäre ich etwas vorsichtiger, da er direkt an der Elbe liegt

Etappe 2 – Königstein – Litoměřice

Zunächst mussten wir ein Stück bis zur Fähre zurück, da auf der linken Elbseite hier nur eine Bundesstraße entlangführt. In Bad Schandau wechselt der Radweg wieder auf die linke Elbseite und nach einem kurzen Stück Straße geht es auf einem eigenen Radweg weiter. Hier sollte man auch noch einmal seine Getränke auffüllen, denn der nächste Supermarkt ist erst in Děčín. Die Fahrt durch die Sächsische Schweiz, welche kurz vor Děčín endet, kann man einfach nur als wunderschön beschreiben.

Bis Děčín war der Radweg schon früher sehr gut ausgebaut. Doch jetzt geht es auch bis Litoměřice so weiter. In Bezug auf Imbissstände und Biergärten hat sich das Angebot ebenfalls verbessert. Ausgeschildert ist der Elberadweg hier übrigens mit der Nr. 2.

Direkt nach Ústí nad Labem gibt es die erste Staustufe. Hier muss das Fahrrad zunächst über eine Treppe hoch und runtergetragen werden. Gleich danach kommt eine kleine Bahnunterführung, ebenfalls mit Treppen. Danach ist die Elbe breiter und der Radweg führt ganz nah am Wasser entlang.

Noch ein kleiner Tipp zum Zeltplatz in Litoměřice. Pfingstsamstag gibt es hier immer eine Party. Da treffen sich Motorradfahrer aus Deutschland, Dänemark und Schweden. Dieses Jahr hat sogar eine Band gespielt und es hat Spaß gemacht mit den Leuten zu feiern. Um dennoch ruhig schlafen zu können empfehle ich hinter dem Restaurant in der Nähe der Elbe zu zelten.

Etappe 3 – Litoměřice – Veltrusy

Nach – Litoměřice ging der Radweg immer noch genauso gut weiter. Hinter Roudnice nad Labem (einer sympathischen kleinen Stadt) geht es kurz auf sehr ruhigen Nebenstraßen entlang und dann zwischen Záluží und Račice auf einem Sandweg durch den Wald. In Račice fand ich die Regattastrecke sehr interessant, wo an dem Tag zufällig ein Rennen war.

Hinter Melnik haben wir die Fahrräder wieder über die Brücke getragen. Das ist schwer, gehört aber bei uns irgendwie zur Tradition. Wahrscheinlich ist es besser 3 km weiter die Fähre zu nehmen. Über ruhige Nebenstraßen geht es dann weiter bis zum Veltrusy Park, wo sich auch der Campingplatz befindet. Übrigens ist der Radweg ab Melnik in Richtung Prag mit der Nr.7 gekennzeichnet.

Der Campingplatz in Veltrusy ist eigentlich sehr schön, aber irgendwie hat man das Gefühl das der Service immer mehr zurückgefahren wird. Das Restaurant hatte z.B. nicht mehr offen. Die Duschen konnte man nicht regulieren und das Wasser war extrem heiß. Ansonsten ist der Zeltplatz aber ein Traum. Wir haben direkt an der Moldau gezeltet, gegrillt und später am Abend ein Feuer gemacht.

Etappe 4 – Veltrusy – Prag

Der offizielle Radweg führt in Veltrusy über die Brücke und dann auf der linken Moldauseite nach Kralupy. Hier geht es an einer viel befahrenen Straße entlang und dann noch einmal durch ein kurzes Waldstück mit einigen Anstiegen. Mit etwas Navigation kann man aber auch sehr gut auf der rechten Moldauseite nach Kralupy fahren.

Spannend wurde es dann wieder zwischen Dolánky und Řež. Hier führt der Radweg direkt an der Moldau entlang mit einem kleinen Steilufer. Wenn man etwas ängstlich ist oder Kinder hat, dann ist sicherlich die Alternative über die Straße der bessere Weg. Uns macht die Strecke immer wieder Spaß. Da der Radweg hier so schmal ist, kommt man automatisch mit entgegenkommenden Radfahrern ins Gespräch.

Das letzte Stück ist dann wieder gut ausgebaut. Die Landschaft ähnelt teilweise einem Dschungel und Freizeitparadies. Auf einmal sieht man dann die ersten Häuser von Prag und fährt am Zoo vorbei Richtung Campingplatz.

Hier sind gleich mehrere Campingplätze nebeneinander. Wir haben gleich den ersten genommen, welcher ganz ok ist. Leider waren die Waschräume nicht besonders. Die Duschen konnte man wieder nicht regulieren, nur das sie hier kalt waren.

Am Nachmittag sind wir mit der Straßenbahn in die Stadt gefahren. Das ist sehr angenehm und bequem. Allerdings ist das Kaufen der Tickets nicht so einfach. Denn an den Haltestellen, in der Straßenbahn oder gar beim Fahrer kann man meistens keine kaufen. Wie das Schwarzfahren geahndet wird kann ich nicht sagen. Manchmal werden die Tickets auch auf dem Campingplatz verkauft.

Wenn man wie wir einen halben Tag Zeit hat, dann ist folgende Tour sehr zu empfehlen: Mit der Straßenbahn ins Zentrum und dann in den Stadtteil Kleinseite zunächst zum Hradschin, beim Runtergehen dann durch die kleinen Gassen mit ihren historischen Gebäuden schlendern und in einem Lokal Abendbrot essen. Dann ist auf jeden Fall die Karlsbrücke ein Muss, welche direkt an der Kleinseite beginnt. Sehr schön ist es an der Moldau zu verweilen, entweder in einem Lokal oder einfach den vielen Touristen aus der ganzen Welt zuschauen.

Wer etwas mehr Zeit hat, dem ist natürlich eine Stadtrundfahrt oder eine Bootstour auf der Moldau zu empfehlen.

Etappe 5 – Prag – Dresden – Leipzig (Rückfahrt mit der Bahn)

Am nächsten Tag ging es dann mit dem Fahrrad zurück vom Campingplatz zum Bahnhof. Der erste Teil ist paradiesisch und führt durch große Parkanlagen. Um als Fahrradfahrer aber über die große Brücke zu kommen muss man durch einige Unterführungen. Der Verkehr scheint dort kein Ende zu nehmen. Und im Gewirr der vielen Straßen und Schienen haben wir uns wieder einmal verfahren, trotz Karte. Man sollte hier auf jeden Fall etwas Puffer einplanen. Der Bahnhof an sich ist sehr schön und man kann hier lieber noch eine Pause machen. Er wirkt eher wie ein Flughafen.

Auf der Rückfahrt kann man die ganze Fahrradtour noch einmal Revue passieren lassen und staunt wie schnell und einfach es doch mit dem Zug geht.





Etappenempfehlung

Etappe 1

  • Verlauf: Dresden – Pirna – Königstein
  • Länge: ca.35 km
  • Fahrtzeit (16 km/h): ca. 2:10 Stunden
  • Unterkunft: Camping Königstein, Schandauer Straße 25e, 01824 Königstein, Tel.: 035021-68224

Etappe 2

  • Verlauf: Königstein – Decin – Litomerice
  • Länge: ca.74 km
  • Fahrtzeit (16 km/h): ca.4:40 Stunden
  • Unterkunft: Autokemp Slavoj Litoměřice, Střelecký ostrov, 41201 Litoměřice, Tel.: +420 416 734 481

Etappe 3

  • Verlauf: Litomerice – Mělník – Veltrusy
  • Länge: ca.77 km
  • Fahrtzeit (16 km/h): ca. 4:50 Stunden
  • Unterkunft: ATC Obora, Kemp Obora 574, 27746 Veltrusy, Tel.: +420 315 781 195

Etappe 4

  • Verlauf: Veltrusy – Dolanky – Prag
  • Länge: ca.45 km
  • Fahrtzeit (16 km/h): ca. 2:50 Stunden
  • Unterkunft: SOKOL TROJA, Trojská 171a, 171 00 Prag 7, Tel.: +420 233 542 908

Etappe 5

  • Verlauf: Prag – Dresden mit dem Zug

Literaturempfehlung

Übernachtungsempfehlung

kmOrtCampingplätzePension/ RadhotelsSehenswertes
0 DresdenCampingplatz Dresden-Mockritz, Boderitzerstr. 30, 01217 Dresden, Tel.: 0351-4715250Alttolkewitzer Hof, Alttolkewitz 7, 01279 Dresden, Tel.: 0351-2510431Frauenkirche, Blaues Wunder, Schloss Pilnitz, Semperoper, Neustadt ...
19MeußlitzCampingplatz Wostra,
An der Wostra 7,
01259 Dresden,
Tel.: 0351-2013254
FKK Strandbad Wostra
22Heidenau
26PirnaWaldcamping Pirna-Copitz, Äußere Pillnitzer Straße 19, 01796 Pirna, Tel.: 03501-523773Hotel Pirna’scher Hof, Am Markt 4, 01796 Pirna, Tel.: 03501-44380Schloss Sonnenstein, Altstadt
29Kurort RathenBastei, Felsenbühne Rathen
35KönigsteinCamping Königstein, Schandauer Straße 25e, 01824 Königstein, Tel.: 035021-68224Hotel-Pension Vogelsberg, Elbhäuserweg 20, 01824 Königstein, 035021-7650Sächsische Schweiz, Festung Königstein
40Bad SchandauCampingplatz Ostrauer Mühle,
Kirnitzschtalstraße,
01814 Bad Schandau,
Tel.: 035022-42742
Pension Ostrauer Mühle,
Kirnitzschtalstraße,
01814 Bad Schandau,
Tel.: 035022-42742
Kirnitzschtalbahn, Malerweg, Nationalparkhaus
42Krippen
52Dolní Žleb
102Velke ZernosekyAutokemp Porta Bohemica,
41201 Velké Žernoseky, T
Tel.: +420 602 356 173
109LitomericeAutokemp Slavoj Litoměřice, Střelecký ostrov, 41201 Litoměřice, Tel.: +420 416 734 481Hotel Labe,
Vrchlickeho 10,
412 01 Litomerice, Tel.: +420 416 735 436
Pestsäule, Kelchhaus, Stephanskathedrale, Festung Terezin
139Roudnicerekreační středisko Pod lipou, pod lipou 298 , 41301 Roudnice nad Labem, Tel.: +420 604 927 195 Amber Hotel Vavřinec,
Karlovo náměstí 20,
413 01 Roudnice nad Labem,
Tel.: +420 416 838 716
Ruderregattastrecke, Propsteikirche
164 MělníkAutocamp Mělník,
Klášterní,
276 01 Mělník,
Tel.: +420 315 623 856
Hotel Olympionik,
Bezručova 3819,
276 01 Mělník,
Tel.: +420 315 622 309
Zusammenfluss von Moldau und Elbe, St. Peter und Paul Kirche mit Weinberg, Schloss Melnik
186VeltrusyATC Obora, Kemp Obora 574, 27746 Veltrusy, Tel.: +420 315 781 195Hotel U Libuše,
Nerudova 207,
277 46 Mělník-Veltrusy,
Tel.: +420 315 781 375
Veltrusky Park, Wildgehege
204Kralupy nad VltavouHotel Sport,
Na Cukrovaru 1086, 278 01 Kralupy nad Vltavou, Tel.: +420 315 726 043
211DolankySchleuse
218KlecanyPension Olga,
Na Vyhlídce 547,
250 67 Klecany,
Tel.: +420 724 089 799
(Mobil)
Schloss Klecany, Naturpark Dolní Povltaví
231PragSOKOL TROJA, Trojská 171a, 171 00 Prag 7, Tel.: +420 233 542 908Karlsbrücke, Hradschin, Jan-Hus-Denkmal




Ein Gedanke zu „Fahrradtour Dresden Prag

  1. Daniel Daschke

    Kommentar von Frau H. aus Braunschweig:

    Hallo, ich möchte mich bedanken für die guten Tipps im Internet!
    Bin die Tour vom 06.05. bis 10.05. genau so nachgefahren und war froh über die knappen
    und hilfreichen Informationen.
    Kleine Ergänzung: Das Camp Obora in Veltrusy scheint ganz verfallen,
    ich habe dort keine Gäste gesehen, obwohl es nicht geschlossen war.
    Statt dessen habe ich in der Pension Na Zavisti
    übernachtet, nicht ganz billig aber mit Super Frühstück.
    Im Camp Sokol Troja in Prag wird gerade das Restaurant renoviert,
    es ist geschlossen und man sagte mir, sie wollen in ca. zwei Wochen
    fertig sein.

    Viele Grüße aus Braunschweig,

    Antworten

Kommentar verfassen