Werseradweg: Überblick, Karte, Beschreibung, Etappen, Literatur, Übernachtung,


Überblick

  • Verlauf: Rheda-Wiedenbrück – Beckum – Ahlen – Münster-Gelmer
  • Länge: 116 km
  • Dauer: 2 Tage
  • Beschreibung: Den Werseradweg gibt es als eigenständigen Radweg seit 2007. weiterlesen…
  • Anspruch: einfach (bis auf einige Steigungen)
  • Anschlussradweg: Emsradweg
  • Bundesländer: Nordrhein-Westfalen

hoch ↑

 


Karte Werseradweg

hoch ↑

 


Beschreibung

Den Werseradweg gibt es als eigenständigen Radweg seit 2007. Er verläuft größtenteils am gleichnamigen Fluß entlang und verbindet die Städte Rheda-Wiedensbrück mit Münster. Die Strecke entlang der weitgehend naturbelassenen Werse bietet Felder und Wäldchen, Industriekultur und Auenlandschaften. In Verbindung mit dem Emsradweg ist hier ein entsprechender Rundkurs möglich.

Wer zu Beginn des Werse Radweges die Werse sucht, wird etwas enttäuscht sein. Denn im Gegensatz zu der Mündung, welcher sehr einfach zu finden ist, ist die Suche nach der Quelle schon schwieriger. Grundsätzlich entsteht die Werse in Beckum aus dem Lippbach, dem Kollenbach und dem Siechenbach. Allerdings haben diese ebnefalls wieder viele kleine Zuflüsse, so dass theoretisch weit über 100 Quellen in Frage kommen. So folgt der Radweg erst ab Beckum der Werse. Dennoch ist der erste Streckenabschnitt des Werse Radweges nicht weniger reizvoll.

Bei unseren Fahrradtouren übernachten wir am liebsten auf Campingplätzen. Leider gibt es davon direkt am Werseradweg eigentlich nur einen. Deshalb machen wir kurz hinter Beckum eine Abstecher Richtung Uentrop (Hamm). Ohne diesen Abstecher sind die Entfernungen zu den ab Beckum folgenden Orten jeweils ca. 7 km weniger.





Etappenempfehlung

Etappe 1

  • Verlauf: Rheda-Wiedenbrück – Oelde – Lippetal
  • Länge: ca.46 km
  • Fahrtzeit (16 km/h): ca. 2:50 Stunden
  • Unterkunft: Camping-Platz Uentrop Helbach GmbH, Dolberger Straße 80, 59510 Lippetal, Tel.: 02388-437 (Campingplatz ist ca. 5 km vom Werse Radweg entfernt)

Etappe 2

  • Verlauf: Lippetal – Drensteinfurt – Münter-Gelmer
  • Länge: ca.70 km
  • Fahrtzeit (16 km/h): ca.4:20 Stunden
  • Unterkunft: Campingplatz Münster, Laerer Werseufer 7, 48157 Münster, Tel.: 0251-311982

 

hoch ↑

 


Literaturempfehlung

hoch ↑

 


Übernachtungsempfehlung

kmOrtCampingplätzePension/ RadhotelsSehenswertes
0Rheda-WiedenbrückHotel am Doktorplatz,
Berliner Str. 19,
33378 Rheda-Wiedenbrück,
Tel.: 05242-94250
Schloss Rheda, Leineweber- und Trachtenmuseum
8Haus NottbeckKulturgut Haus Nottbeck (Museum für westfälische Literatur und Musik- und Theaterwerkstatt)
12StrombergHotel zur Post,
Münsterstr. 16,
59302 Oelde-Stromberg,
Tel.: 02529-246
Burgbühne, Burgruine Gollenfels, Heimatmuseum
19OeldeHotel zum Wasserturm,
Ennigerloher Str. 43,
59302 Oelde,
Tel.: 02522-92026
Kindermuseum Klipp Klapp, Vier Jahreszeiten Park mit Mühlensee
28VellernHotel - Restaurant Alt Vellern,
Dorfstraße 21,
59269 Beckum-Vellern,
Tel.: 02521-8717 0
36BeckumLandhotel Pöpsel,
Herzfelder Str. 60,
59269 Beckum,
Tel.: 02521-3628
Propsteikirche St. Stephanus, Freizeitsee Tuttenenbrock, Brauhaus Stiefel (ältestes Brauhaus Westfalens)
46LippetalCamping-Platz Uentrop Helbach GmbH,
Dolberger Straße 80,
59510 Lippetal,
Tel.: 02388-437 (ca. 5 km vom Werseradweg entfernt)
58AhlenCityhotel Ahlen,
Dolbergerstr. 6,
59229 Ahlen,
Tel.: 02382-766690
Ahlener Kirchen, Mühlenroute, Wasserturm, Wersestadion
75Drensteinfurt Hotel - Restaurant Rodeo,
(ehm. Zum Alten Brauhaus),
Mühlenstr. 14,
48317 Drensteinfurt,
Tel.: 02508-9354
Freibad, Drensteinfurter Imkerei, Stadtpark
83RinkerodeLand-gut-Hotel Lohmann - Restaurant-Café,
Albersloher Str. 25,
48317 Drensteinfurt - Rinkerode,
Tel.: 02538-203
Haus Borg Rinkerode
88AlberslohHotel Restaurant Geschermann,
Bahnhofstr. 21.
48324 Sendenhorst - Albersloh,
Tel.: 02535-218
107MünsterCampingplatz Münster,
Laerer Werseufer 7,
48157 Münster,
Tel.: 0251-311982 (Campingplatz liegt direkt am Werseradweg)
Romantik Hotel Hof zur Linde,
Handorfer Werseufer 1,
48157 Münster - Handorf,
Tel.: 0251-32750
Aasee, Preußenstadion, Freibad Stapelskotten direkt am Campingplatz
116Münster-GelmerFerienwohnung Rauert, Gelmerheide 62,
48157 Münster, Tel.: 0251-3270817
Mündung in die Ems

hoch ↑




3 Gedanken zu „Werseradweg

  1. WerseErprobter

    Kleine Korrektur: Das Deutsche Panzermuseum gibt es leider nicht in Münster (Westfalen), sondern in Munster (Örtze), 200km weiter im Norden, zu sehen 😉
    Aus eigener Erfahrung kann ich die Abschitte zwischen Ahlen und Beckum, sowie besonders von der Mündung (also von Münster) bis Rinkerode empfehlen. Sehr schön und zu 90% direkt am Fluss.
    Abgesehen davon radelt man eigentlich nur über münsterländer Straßen und Feldwege. Dies hat sicherlich auch seinen Reiz, aber da ist dann die „Werse“ im „Radweg“ doch etwas überflüssig, zumal es auch schönere Wege gibt abseits der offiziellen Streckenführung.
    Die Strecke ist durch und durch familien- und seniorentauglich. Die Steigungen, die in dem Wikipedia-Artikel doch recht dramatisch klingen, sind vernachlässigbar, allerdings gibt es im Bereich MS-Handorf etwa eine Handvoll unübersichtliche Stellen und Kurven, wo man vorsichtig fahren sollte, wenn man nicht auf einen Frontalzusammenstoß mit einem anderen Radfahrer, einem Fußgänger oder einem Baum aus ist! Dies gilt nach meiner Erinnerung auch für den Abschnitt zwischen Ahlen und Beckum.
    Zudem gibt es einen sehr schönen Abschnitt (flussabwärts) hinter Albersloh, der von Menschen mit Herzschrittmachern leider nicht befahren werden sollte (offiziell: „darf“), da die Bundeswehr dort direkt an der Werse eine Sendestation betreibt. Dies ist aber auch recht deutlich ausgeschildert und es gibt eine (wenig spektakuläre) Ausweichroute.
    S. https://www.parklandschaft-warendorf.de/radfahren/werse-rad-weg/aktuelles-umleitungen/
    Die Beschilderung ist, soweit ich das beurteilen kann (verlasse mich lieber auf mein Navi!) sehr gut und die Qualität des Belags größtenteils auch. Bei MS-Handorf/Gremmendorf kann der Belag mal etwas „grobkieselig“ ausfallen und zwischen Wolbeck und Albersloh gibt es an einer Stelle recht üble Wurzelschäden, die aber nur auf einer Strecke von etwa 30 Metern auftauchen.

    In diesem Sinne: Allzeit gute, aber aufmerksame Fahrt an der Werse und Grüße aus Münster!

  2. Gehle

    Den Werseradweg sind wir 2016 von Rheda-Wiedenbrück bis Münster Gelmer gefahren. Der Werseradweg ist steigungsarm und führt mal direkt an der Werse, mal abseits durch unterschiedliche Kultur- und Landschaftsräume. 30 Infoblöcke entlang des Radweges weisen auf die historisch kulturellen Sehenswürdigkeiten hin.
    Unsere Eindrücke haben wir auf YouTube in zwei Videos festgehalten.

    https://youtu.be/lL7fbiK8avs (Teil 1)
    https://youtu.be/s6U83jkwAjk (Teil 2)

    Grüße aus dem Paderborner Land
    M. Gehle

Kommentar verfassen